Juso-Chefin schließt Rot-Rot-Grün nicht aus

Nordrhein-Westfalen. Wenige Tage vor der Landtagswahl in NRW spricht sich die Bundesvorsitzende der SPD-Jugendorganisation Jusos, Franziska Drohsel, dafür aus, die Option Rot-Rot-Grün als mögliche Regierungskoalition offen zu halten. In einem Interview sagte Drohsel, sie habe sich bereits seit Jahren gegen den kategorischen Ausschluss einer Zusammenarbeit mit den Linken ausgesprochen.

Nach einer Emnid-Umfrage, die am Wochenende veröffentlicht wurde, würde die Linke mit sechs Prozent erstmals in den NRW-Landtag einziehen. Für eine Koalition aus SPD und Grünen würden die Stimmen nicht reichen. Rot-Rot-Grün hingegen hätte mit 50 Prozent der Stimmen eine Mehrheit.