UDE: Hochschultage „Arbeit der Zukunft“

Duisburg-Essen. Vom 13. bis zum 15. März finden an der Universität Duisburg-Essen unter dem Motto „Arbeit der Zukunft – Zukunft der Arbeit“ die 17. Hochschultage Berufliche Bildung statt. Schwerpunktthemen sind der Fachkräftemangel und das Ruhrgebiet, dessen Zukunftsperspektiven in dem Workshop „Berufsbildungsraum Rhein-Rhur“ erörtert werden sollen.

Laut einer Pressemitteilung der UDE rechnen die Organisatoren mit mehr als 1.700 Teilnehmern, die sich in Fachbeiträgen über eine zukunftsorientierte Gestaltung des Arbeitsmarktes informieren können und die Möglichkeit haben, sich an Diskussionsrunden zu beteiligen und Kontakte zu küpfen.

Die Schirmherrschaft der 17. Hochschultage Berufliche Bildung hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft übernommen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Fachkräftemangel im Ballungsgebiet Rhein-Ruhr, das die berufliche Bildung besonders herausfordere, so Gastgeber Prof. Dr. Dieter Münk, Leiter des Fachgebiets Berufspädagogik- und Berufsbildungsforschung an der UDE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.