Schneechaos: 2000 Unfälle in 24 Stunden

Ganz Deutschland versinkt im Schneechaos – und auch das Ruhrgebiet bleibt nicht verschont. Vor allem die Stadt Dortmund hat mit Schnee und Glätte zu kämpfen.

Landesweit gab es in NRW innerhalb von 24 Stunden über 2000 Unfälle. Laut Polizei hat es von Samstag- bis Sonntagfrüh 2082 witterungsbedingte Verkehrsunfälle gegeben. Nach Angaben der Landesleitstelle wurden dabei 100 Menschen verletzt, einige von ihnen schwer. Trotz Neuschnees und Glätte kam es in der Nacht zum Sonntag zwischen 20 Uhr und 5 Uhr landesweit lediglich zu 285 witterungsbedingten Verkehrsunfällen, wie die Polizei mitteilt.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt weiterhin vor der Wetterlage. Im Sieger- und Sauerland sowie in Ostwestfalen-Lippe muß im Laufe des Tages mit bis zu 10 cm Neuschnee gerechnet werden,  im restlichen Land warnt der DWD vor Gefahr von Glatteis durch überfrorene Nässe und Schnee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.