Dortmund: Busbahnhof zieht um

Der Dortmunder Busbahnhof wird im Jahr 2011 auf die Nordseite des Hauptbahnhofs verlegt. Der Grund für den Umzug ist das neue Fußball- Museum des Deutschen Fußball Bundes (DFB). Es soll bis 2014 auf dem prominent gelegenen Grundstück am Wall entstehen und verdrängt damit den Standort des Busbahnhofs.

Die Stadt beteiligt sich nicht allein an einem möglichen jährlichen Verlustausgleich des Betriebes. Auch ihr Grundstück neben der Katharinentreppe steuert die Stadt kostenlos bei.

33 denkbare Alternativen haben die Stadtplaner für den Busbahnhof untersucht – letztlich entschied man sich für den nördlichen Bahnhofsvorplatz, südlich der Steinstraße. Rund eine Million Euro soll es kosten, eine Anlage für 16 Busse zu bauen.

Das Jahr 2011 ist noch nicht endgültig für die Fertigstellung festgelegt. Der neue Busbahnhof wird vorläufig über den Stand eines Provisoriums nicht hinauskommen, weil die Planer immer noch überlegen, den nördlichen Bahnhofsvorplatz komplett neu zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.