RUB: Erste Absolventen im deutsch-chinesischen Doppelmaster

Bochum. Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Ruhruniversität Bochum (RUB) hat in der vergangenen Woche nach eigenen Angaben den ersten chinesisch-deutschen Doppelmaster in Financial Services verliehen. Die Absolventen Cai Haiyan und Lu Yufeng sind die ersten, die den Masterabschluss an der RUB und der Tongji-Universität gemacht haben.

Ausgewählte Studierende des Chinesisch-Deutschen Hochschulkollegs studieren zunächst drei Semester in Shanghai, anschließend drei Semester in Bochum. An der RUB nehmen die Studierenden am Masterstudiengang Management teil. Bei erfolgreichem Abschluss gibt es dann den deutschen Master und ein chinesisches Abschlusszeugnis.

Nach Angaben der Uni haben die beiden Absolventen das Studium in der vorgesehenen Zeit abgeschlossen. Durch ihre guten Noten hätten sie schon vor ihren letzten Prüfungen Arbeitsverträge mit renommierten Wirtschaftsprüfungsunternehmen abschließen können.

Das Doppelmasterprogramm zwischen der RUB und der Tongji-Universität wird fortgesetzt. Im April 2012 beginnen die nächsten Studierenden aus China ihr Studium in Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.