Feste Grills in Dortmunder Parks

Dortmund. Im West- und im Tremoniapark hat die Stadt jeweils drei neue Beton- und Edelstahlgrills installiert. Wie der Stadt-Pressesprecher Frank Bußmann den Ruhrnachrichten mitteilte, habe die Bezirksvertretung der Innenstadt-West bereits einige Monate zuvor beschlossen, 20.000 Euro in die Parks zu investieren.

Anschaffung und Einbau haben pro Grill 2000 Euro gekostet. Zusätzlich flossen 8000 Euro in Abfallbehälter und Bänke. Im Westpark befinden sich die Grills auf einer Wiese südlich des Café Erdmann. Im Tremoniapark findet man sie am nördlichen Rand der großen Grünfläche. 

Um die Reinigung der Grills müssen sich die Nutzer, laut Frank Bußmann, selbst kümmern. Müll und Kohlereste sollen nach jeder Benutzung beseitigt werden, um die Grillplätze instand zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.