Fünf Einbrüche in Dortmunder Gesamtschule

Dortmund/Nordstadt. In der ersten Ferienhälfte sind unbekannte Einbrecher gleich fünf Mal in die Büros der Anne-Frank-Gesamtschule in der Dortmunder Nordstadt eingebrochen. Wie die Ruhrnachrichten berichteten, stahlen die Täter unter anderem zwei Computer im Wert von 4000 Euro. Sie sollen wichtige Daten von Schülern und Lehrern enthalten haben.

Seit Ende Juni brachen die Einbrecher mehrfach die Schlösser der Gesamtschule auf, schlugen Scheiben ein und hinterließen verwüstete Räume. In der Nacht zum Montag, den 28. Juli, folgte der fünfte Einbruch im Schulgebäude an der Burgholzstraße. Bei ihren Einbrüchen verschaffen sich die Täter, angeblich über den schlecht gesicherten Innenhof der Schule, durch die Fenster Eintritt. Die Innenräume der Schule seien schlecht einsehbar und die Flure verwinkelt.

Schulleiter Dr. Johannes Köppen fordere nun mehr Sicherheit auf dem Gelände. Er habe mittlerweile sein Büro nach Hause verlegt und werde die Stundenpläne für das neue Schuljahr am Privat-PC erstellen. Die Polizei ist dabei die Einbrüche aufzuklären und hat bereits einige Spuren sammeln können. Details möchte sie noch nicht bekanntgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.