Neues Kuppelportal für WG-Partner

Haare im Abfluss, dreckige Kaffeebecher und Teller in der Küche, jeden Abend Party – unterschiedliche Angewohnheiten und Einstellungen zu Sauberkeit, Partyneigung und Geld führen in der WG schnell zum Streit. Ein neues Internetportal verspricht jetzt, den perfekten Mitbewohner zu finden.

20 Fragen muss der Wohnungssuchende beantworten, um bei „wgfinden.de“ seinen Traummitbewohner zu finden. Dabei helfen kategorisierende Fragen wie: „Sollte mir ein Mitbewohner Lebensmittel ersetzen, wenn er sich von mir Pizza oder Joghurt nimmt? Machen Reste vom Frühstück oder leere Kaffeetassen die Wohnung für mich erst wohnlich? Nervt es mich, wenn mein Mitbewohner ständig fremde Leute mitbringt?“ Sind die Fragen beantwortet, sucht ein Algorithmus Gemeinsamkeiten zu anderen Zimmersuchenden.

Zwei Studenten aus Kiel und Frankfurt haben das Kuppelportal vor knapp einem Monat gegründet, genervt von endlosen WG-Castings. Der WG-Test, den die beiden Psychologie- und Soziologiestudenten entwickelt haben, soll nun garantieren, dass sich der Mitbewohner eines Ordnungsfanatikers nicht plötzlich als Messie entpuppt. Denn bei der Suche nach der passenden WG gehe es eben nicht nur um Wohnungsgröße, Mietpreis und Lage.