Wo Münzen zu tödlichen Geschossen werden

Wer in New York einen Stadtbummel unternimmt, schwebt in Lebensgefahr! Denn ständig können vom Empire State Building Münzen als gefährliche Geschosse nach unten fliegen – sagt ein Mythos.

Alltagsmythos 4:
„Ein von der Spitze des Empire-State-Building geworfenes 1-Cent-Stück kann einen unterhalb am Fuß stehenden Menschen erschlagen.“
Das Empire State Building von unten.

Alles Gute kommt von oben? Foto: pragmatopian/flickr.com

Es ist eines der beliebtesten Touristen-Ziele in New York: das Empire State Building. Mit seinen 381 Metern Höhe ist es sehr hoch und schon von Weitem sichtbar, und viele Besucher lassen es sich nicht nehmen, von ganz oben einen Blick durch die Fernrohre zu werfen und den Blick über die Stadt schweifen zu lassen.

Das ist natürlich nichts für Leute mit Höhenangst. Angst vor dem Empire State Building müssen einem Mythos zufolge aber nicht nur die Menschen haben, die oben stehen, sondern auch die, die einfach nur unten am Gebäude vorbeilaufen. Denn angeblich erreicht eine Münze, die vom Dach des Empire State Buildings geworfen wird, eine so hohe Geschwindigkeit, dass sie die Passanten unterhalb erschlagen kann.

Aber keine Sorge: Zwar gewinnt ein Objekt – wie zum Beispiel eine Münze – rasant an Schnelligkeit, wenn es von ganz oben fallen gelassen wird. Um sein Leben muss allerdings kein Passant fürchten: Der Mythos ist falsch.

Dafür gibt es zwei Gründe. Erstens: Ein fallendes Objekt wird auf der Erde stets von Luft abgebremst, kann also nicht widerstandslos nach unten sausen. Anders sähe es in einem Vakuum aus: Das findet man auf der Erde in der Regel zwar nur unter Laborbedingungen vor, aber hier könnte die Münze wirklich zur Gefahr werden – weil sie nicht von der Luft gebremst wird.

Allerdings wäre selbst im Vakuum das Empire State Building noch zu niedrig, um eine Münze zu einem tödlichen Geschoss werden zu lassen. Das vermuten NASA-Techniker, die das Ganze in den 90er-Jahren theoretisch untersucht haben.

Zweitens: Rund um das Empire State Building sind Fangnetze angebracht. Eine Münze fällt in der Praxis also höchstens ein paar Stockwerke tief und kommt nicht am Boden an.

Mehr zum Thema
eldoradio: Podcast zum Thema 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.