Ein Semester kostenfrei wohnen in Bochum

Ein Semester lang kostenfrei wohnen und das auch noch in zentraler Lage und voll möblierter Wohnung. Für Miriam, Jan Philip und Lukas ist das seit einer Woche Realität. Die Studenten teilen sich in diesem Semester eine möblierte WG im Bochumer Zentrum.

Möglich gemacht wird das von“UniverCity“, einem Zusammenschluss von sieben Bochumer Hochschulen, der Stadt Bochum und mehreren Sponsoren. Die Netzwerkinitiative „UniverCity“ möchte mit dem WG-Projekt für Bochum als Hochschulort werben. Im Gegenzug für die Wohnung berichten die drei Studenten regelmäßig auf Facebook über ihren Studienalltag in Bochum. Damit sollen sie Bochum als Studentenstadt bekannter machen.

Für die Initiative beworben haben sie sich per Video-Botschaft. Insgesamt 24 Video-Bewerbungen sind bei der Initiative eingegangen.

Nach Ablauf des Semesters haben die drei Studenten die Möglichkeit, die Wohnung zu mieten. Ob das Projekt im nächsten Semester wieder angeboten wird, ist im Moment noch unklar. Das hänge davon ab, wie die Idee in diesem Semester ankommt, sagt Johanna Hütt, die Projektleiterin von „UniverCity“. Eigentlich handele es sich aber um eine einmalige Initiative.

Zusätzlich zur Wohnung bekommen die drei Studenten eine Mitgliedschaft in einem Businessclub und verschiedene Freizeitangebote, wie Besuche von Musicals oder von Spielen des VfL Bochums.