10 Jahre Dortmunder Tafel

Zum ersten Mal standen 2004 bedürftige Menschen vor der Dortmunder Tafel Schlange. Zehn Jahre ist das nun her und seitdem hat sich die Kundenzahl der sozialen Einrichtung stetig vergrößert. 3600 Menschen holen wöchentlich Lebensmittel in einer der acht Filialen in Dortmund ab. Man schätzt, dass etwa 15.000 Menschen direkt von der Arbeit der Tafel profitieren. Diese Entwicklung sehen die Mitarbeiter der Tafel mit gemischten Gefühlen. Natürlich freue man sich, so gute Arbeit zu leisten, sagt Ansgar Wortmann, fester Mitarbeiter der Tafel. „Doch es ist traurig, dass man unsere Arbeit überhaupt so dringend braucht.“ 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.