Zahl der Onlineeinkäufe in NRW ist gestiegen

Im Jahr 2016 haben rund zehn Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen Waren und Dienstleistungen online gekauft. Das sind 80 Prozent der Internetnutzer, wie die amtliche Statistikstelle Information und Technik Nordrhein-Westfalen am 19. Dezember in Düsseldorf mitteilte. Der Anteil der Onlineeinkäufe stieg damit seit 2010 um fünf Prozent. 

Den Angaben zufolge hat in den vergangenen sechs Jahren vor allem der Anteil der Onlineeinkäufe in der Altersgruppe der 16 – 24-Jährigen um zwölf Prozent stark zugenommen. Am häufigsten bestellten Nutzer Kleidung und Sportartikel sowie Möbel oder Spielzeug. Knapp die Hälfte nutzte das Internet, um Urlaubsunterkünfte zu buchen (43 Prozent). 

Die Zahlen stammen aus einer EU-weiten freiwilligen Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien. Als Onlineeinkäufer werden Personen ab 16 Jahren berücksichtigt, die in dem Jahr vor der Befragung Waren oder Dienstleistungen online bestellt haben.