TU: AStA noch nicht gewählt

Dortmund. Die erste Sitzung des neu gewählten Studierendenparlaments konnte nur wenige Gremien neu besetzen. Auch das Präsidium ist noch nicht vollständig gewählt.

Gemäß der Geschäftsordnung wurde die Sitzung nach vier Stunden unterbrochen. Bis zu diesem Zeitpunkt waren lediglich einige Ausschüsse, Kommissionen und das Präsidium gewählt worden.

Vor allem die Wahl des Präsidiums nahm viel Zeit in Anspruch. Obwohl drei Wahlgänge durchgeführt wurden, konnten bisher nur zwei Bewerber ins Amt gewählt werden. Neben Matthias Proft (Studis für Studis) und Ekrem Sahin (Grüne) soll demnächst ein drittes Mitglied für das Präsidium nachgewählt werden.

Alle verbleibenden Gremien-Wahlen sollen bei der kommenden Sitzung des Studierendenparlamentes abgeschlossen werden. Die Verantwortlichen hoffen, dann auch einen neuen Asta vorstellen zu können. Die nächste Sitzung soll am 26. Juli um 18 Uhr wie gewohnt im Bereich des AStAs stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.