Dortmunder Hochschulen: Manager-Cup geht in die nächste Runde

Dortmund. Habe ich das Zeug für die Chefetage? Wie treffe ich gute Entscheidungen in einem Wirtschaftsunternehmen? Wer sich diese Fragen schon einmal gestellt hat und sein unternehmerisches Geschick unter Beweis stellen will, hat jetzt die Möglichkeit dazu.

Beim „ThyssenKrupp Manager-Cup“ können Studierende aller Fachrichtungen erleben, wie es in einem internationalen Unternehmen aussieht. Und das ganz unabhängig davon, ob sie Studenten der Germanistik oder Wirtschaftswissenschaften sind. Einzige Voraussetzung: Sie müssen an einer Dortmunder Hochschule studieren.

Das Planspiel von ThyssenKrupp und dem Lehrstuhl Unternehmensrechnung und Controlling der TU Dortmund gibt den Studierenden die Chance, alle Bereiche eines Unternehmens einmal kennenzulernen: von Beschaffung über Marketing bis hin zu Produktion.

Teams von vier bis maximal sechs Personen können sich noch bis nächsten Freitag, 27. April, anmelden. Maximal 120 Teams können teilnehmen – und zwar kostenlos. Am 2. Mai findet die Einführungsveranstaltung statt, danach wird das Planspiel in insgesamt vier Runden ausgetragen. Jedes Team muss wöchentlich seine unternehmerischen Entscheidungen einreichen. Die besten Teams qualifizieren sich für das Finale  am 15. und 16. Juni – und ihnen winken Geldpreise von insgesamt 3000 Euro. Außerdem gibt es die Möglichkeit, an einem Management-Training teilzunehmen.

Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen zum „ThyssenKrupp Manager-Cup“ gibt es  unter www.manager-cup-do.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.