TU Dortmund verleiht Editionspreis Kunst

Dortmund. Christopher Kreutchen, 23-jähriger Kunststudent, hat den diesjährigen Editionspreis Kunst der TU Dortmund  gewonnen. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wurde zum neunten Mal verliehen.

Das Kunstwerk „Lubridia“ wird auch auf der offiziellen Neujahrskarte der Rektorin der TU zu finden sein, die Freunde und Förderer der Uni in limitierter Auflage erhalten: Sie wird nur dreißig Mal produziert. Das Bild sei eine Mischung aus eigenen Zeichnungen, Bildern aus dem Internet und Combuterbearbeitungen, so Kreutchen. Besonders in sozialen Netzwerken sei er fündig geworden.

Kreutchen stammt ursprünglich aus Oberhausen und studiert seit 2008 Kunst und Klassische Philologie in Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.