Apple-Mitbegründer Jobs tritt zurück

San Francisco. Der berühmte Chef der Firma Apple hat seinen Rücktritt verkündet. In einem Brief an den Aufsichtsrat erklärte Steve Jobs, er könne seine Pflichten nicht mehr wahrnehmen.

Einen Grund für seine Entscheidung nannte Steve Jobs nicht. Doch 2004 erkrankte er an Bauchspeicheldrüsenkrebs, der operativ entfernt werden musst. 2009 musste er wegen einer Lebertransplantation eine berufliche Auszeit nehmen. Die Medien vermuten, dass seine gesundheitliche Situation ihn zum Rücktritt aus dem Vorstand zwingt.

Der neue Vorstandsvorsitzende soll der bisherige Technikchef Tim Cook werden. Steve Jobs selbst will in Zukunft als Chairman in der Firma arbeiten, eine Stellung ähnlich der des Aufsichtsratsvorsitzenden in Deutschland, schreibt Spiegel Online.

Steve Jobs  gründete 1976 zusammen mit Ronald Wayne und Steve Wozniak Apple Inc. und war Geschäftsführer und Hauptaktionär der Pixar Animation Studios. Nach einer Fusion ist er nun auch größter Einzelaktionär der Walt Disney Company.