„Wetten, dass…?“-Kandidat: Schweizer Ärzte schließen vollständige Heilung aus

NOTWILL./DÜSSELDORF. Mediziner einer Spezialklinik für Wirbelsäulenverletzungen und Querschnittslähmungen im Schweizer Nottwill schließen aus, dass Samuel Koch, der verunglückte „Wetten, dass…?“-Kandidat, wieder normal laufen kann.

Seit zwei Tagen befindet sich der 23-Jährige in der Ophut der Spezialisten. Bei einer Pressekonferenz am heutigen Montag erklärten sie, dass er bei Bewusstsein sei, aber noch intensiv behandelt würde. Den normalen Gang eines Menschen werde er nicht mehr hinkriegen.

Grund seien die verschiedenen Schädigungen, die durch einen zweifachen Schlag in Beuge- und Streckstellung hervorgerufen wurden. Saumel Koch hatte sich als „Wetten, dass…?“-Kandidat in der Düsseldorfer bei dem Versuch, mit Sprungfedern an den Füßen über fahrende Autos zu springen, nach einem Sturz diese Verletzungen zugezogen.