Blitzeinschlag: Ausfälle im Bahnverkehr nach Duisburg

Der Regional- und Fernverkehr zwischen Dortmund und Duisburg ist aufgrund einer Störung am Stellwerk weiterhin beeinträchtigt. Bis voraussichtlich heute Mittag werden mehrere Zwischenhalte nicht angefahren. Es kommt zu zahlreichen Verspätungen.

Am Sonntag hatte ein Blitz zwischen Mülheim und Essen in ein Kabel eingeschlagen, das die Signale der Stellwerke mit Strom versorgt. Im Hauptbahnhof Dortmund fielen zeitweise alle Anzeigen aus. Bochum Hauptbahnhof wurde gegen Mittag gar nicht mehr angefahren. Im Laufe des Montages sollen die Schäden behoben werden.

Der RE11 nach Mönchengladbach fährt momentan die Bahnhöfe Essen, Duisburg und Krefeld nicht an. Er wird über Herne, Gelsenkirchen, Essen-Altenessen und Oberhausen umgeleitet. Diese Umleitung gilt ab Gelsenkirchen auch für den RE2 Richtung Düsseldorf.

Die S3 endet und beginnt in Essen Hauptbahnhof. Nach Oberhausen Hauptbahnhof ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Gleiches gilt für Regionalzüge nach Iserlohn. Die S1 nach Solingen hält zusätzlich in Mülheim West.

Die Bahn empfiehlt, vor der Fahrt die eigene Verbindung online zu überprüfen. Ausfälle von Haltestellen und Verspätungen werden dort angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.