Einbrecherbande aus dem Ruhrgebiet gefasst

Polizei und Staatsanwaltschaft haben eine Einbrecherbande, die zahlreiche Einbrüche im gesamten Ruhrgebiet begangen haben soll, gefasst. Gegen alle mutmaßlichen Einbrecher wurde Haftbefehl erlassen.

Nach Angaben des WDR war die Dortmunder Ermittlungskommission „Belgrad“ den mutmaßlichen Dieben schon seit Sommer auf der Spur. Im August und November letzten Jahres gab es bereits erste Festnahmen. Jetzt konnten laut Polizei weitere Angehörige der Diebesbande festgenommen werden.

In den Wohnungen der mutmaßlichen Diebe fand die Polizei mehr als 1.000 entwendete Gegenstände − darunter nicht nur Schmuck und Bargeld, sondern auch abgetragene Schuhe und billiger Modeschmuck. Einzelheiten zu der Einbrecherserie will die Polizei am Donnerstag (12.01.2016) bekannt geben.

Das sichergestellte Diebesgut können Einbruchsopfer auf der Website der Polizei einsehen. Opfer, die ihr entwendetes Eigentum wiedererkennen, sollen sich mit der Ermittlungskommission „Luise“ unter den Rufnummern: 0231/132-7194 oder 0231/132-7136 in Verbindung setzen.