Wo Dortmund am Grünsten ist

Dortmund von oben ist erstaunlich grün: Laut dem Tiefbauamt der Stadt gibt es 280 Grün- und Parkanlagen auf dem Dortmunder Stadtgebiet, nur 53 Prozent der Stadtfläche sind bebaut. Passend zum Sommerwetter hat unsere Autorin Lia Rodehorst eine Karte erstellt, auf der 32 Orte eingetragen sind, an denen die Lernpause mehr Spaß macht als auf dem Sofa.

Blau markierte Orte sind gratis, violett markierte Orte kosten Eintritt. Grillen ist bis auf wenige Ausnahmen (in der Karte mit dem Schlagwort „Grillverbot“ gekennzeichnet) überall geduldet, wenn auch nicht immer gern gesehen. Wichtig: Sondereinschränkungen zum Brandschutz beachten und keinen Müll liegen lassen. Wenn du auf dem Campus grillen möchtest, solltest du zusätzlich diese Dinge beachten.

Beitragsbild: Bearbeitet mit Canva von Lia Rodehorst, basierend auf der Arbeit von Ignacio Palomo Duarte bei Flickr unter CC-by-Lizenz 2.0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.