Indien und Pakistan: Sie streiten immer noch

Um die Region Kaschmir streiten Indien und Pakistan seit Jahren besonders gewaltvoll. Foto: Kreativeart, via Wikimedia Commons

Um die Region Kaschmir streiten Indien und Pakistan seit Jahren besonders gewaltvoll. Foto: Kreativeart, via Wikimedia Commons

Seit 70 Jahren sind Pakistan und Indien unabhängig. Ursprünglich waren sie ein gemeinsamer Subkontinent. Seitdem sie getrennt sind, sind sie zwar unabhängig, aber sie streiten viel. Und es scheint, als sei der Konflikt erblich. Auch heute noch gibt es viele Vorurteile in beiden Ländern. Die Inder glauben, in Pakistan leben hauptsächlich islamistische Terroristen, und die Pakistani haben Angst vor der antimuslimischen Politik in Indien. Der indische Regierungschef Narendra Modi betonte in seiner Rede zum Jubiläum, wie mächtig sein Land heute sei. “Wir sind stark genug, all diejenigen zu bezwingen, die sich gegen uns wenden”, sagte er. Zwischen Indien und Pakistan gibt es eine scharfe Grenze und nur drei Grenzübergange. Die beiden Länder gelten als Erzfeinde. Wie konnte es so weit kommen? Eine Chronik des Streits.