Großkreutz-Kneipe doch nicht pünktlich zur EM fertig

Die Eröffnung der Kneipe „Mit Schmackes“ von Ex-BVB-Star Kevin Großkreutz im Dortmunder Kreuzviertel verzögert sich. Das berichten die Ruhr Nachrichten. Eigentlich sollte der Betrieb der Kneipe, die ins frühere „Bieder & Meier“ einzieht, pünktlich zur EM starten.

Das wird jetzt allerdings nicht mehr klappen. „Wir hätten gerne zur EM eröffnet, doch wir möchten es ohne Druck und vernünftig machen“, erklärte Christopher Reinecke, Geschäftspartner von Kevin Großkreutz, die Verzögerung gegenüber den RN. Lieferzeiten und unvorhergesehene Szenarien hätten die Renovierungsarbeiten erschwert.

Mittlerweile wurden demnach schon mehr als 100.000 Euro in das Lokal investiert. Große Teile der Inneneinrichtung wurden bereits erneuert, der Außenbereich und die Fassade folgen noch. „Das Schlimmste haben wir geschafft, jetzt geht es ganz schnell“, so Reinecke. Angestrebt sei nun eine Eröffnung Ende Juni. Die entscheidende Phase der EM könnte also geschaut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.