608 Kilometer zu Fuß zum BVB

Dortmund. Am vergangenen Wochenende feierten tausende Fans den Meistertitel des BVB. Das letzte Spiel der Saison am Samstag gegen Freiburg war das Finale auf einem langen Weg zur Meisterschale. Es war auch ein langer Weg für Sédar Pillar. Er ging 608 Kilometer zu Fuß aus der Schweiz nach Dortmund, um beim Saisonfinale dabei zu sein.

Der 28-jährige Schweizer hatte einen Wetteinsatz eingelöst und innerhalb von 14 Tagen 608 Kilometer zu Fuß hinter sich gebracht, um seinen Lieblingsverein anzufeuern und beim Überreichen der Meisterschale dabei zu sein. Nach Angaben von derwesten.de hat der Schweizer am Samstagmorgen um 11.30 Uhr das Dortmunder Ortsschild erreicht.

So ein überragender Einsatz blieb dem BVB nicht verborgen. Als Belohnung für den treuen Fan gab es laut derwesten.de einen Ehrenplatz auf der Tribüne, viel Beifall von den anderen rund 80.000 Zuschauern im Stadion und eine La Ola-Welle von der Südtribüne.

Die Belohnung hatte sich Sédar Pillar auch verdient: Er trotzte Wind und Wetter und musste einige Berge erklimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.