UDE: Verbesserung der Abläufe im Prüfungsamt

Um die Prozesse und den Personaleinsatz im Prüfungsamt zu verbessern, hat die Universität Duisburg-Essen mit der HIS Hochschul-Informations-System GmbH ihr Prüfungswesens untersucht. Dabei seien viele Ansatzpunkte ermittelt worden, um an den Leistungen des Prüfungswesens zu arbeiten, teilte der Leiter des entsprechenden Sachgebiets an der UDE mit, Ludwig Ciesielski.

Erste Umsetzungen aus der Analyse sind eine Telefon-Hotline und ein automatischer Zeugnisdruck. Dreh- und Angelpunkt der Prüfungsorganisaion ist zukünftig die Software HISPOS, das die Daten der Studien- und Prüfungsleistungen abbildet. Mit Hilfe des Programms kann das Prüfungsamt so die Prüfungsanmeldung, die Kontrolle der Leistungen, die Erfassung der Prüfungsergebnisse, das Erstellen von Zeugnissen und die Berechnung der Gesamtnote zentral umsetzen.

Für die Analyse wurden sechzehn Interviews mit Uni-Mitarbeitern aus Verwaltung, Fachbereichen und der Hochschulleitung geführt. Befragt wurden zudem 60 Studenten, außerdem fanden zwei Workshops und ein Gruppengespräch mit den Mitarbeitern und Studierenden statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.