Neues Angebot in der Foodfakultät

Ab nächstem Semester soll das Menüangebot in der Foodfakultät voraussichtlich erweitert werden. Der AStA und das Studentenwerk haben schon seit längerer Zeit über die kurzen Mensaöffnungszeiten diskutiert. Als Kompromiss soll vorerst eine neue Regelung gelten.

Die Hauptmensa schließt bereits immer um 14.15 Uhr. Dem AStA war das zu kurz. Deshalb soll es ab dem Sommersemester die günstigen Mensagerichte zum Teil auch in der Foodfakultät geben. Ob nur nachmittags oder den ganzen Tag lang, wird sich noch entscheiden. Das Essen wird auf jeden Fall in der Mensa zubereitet. Das teilte der AStA in seinem aktuellen Stupa-Bericht am Mittwoch mit.

„Es wird ab dem Sommersemester teilweise ein neues Angebot in der Foodfakultät geben. Weitere Details zu den Preisen werden wir Ende März bekanntgeben“, teilte Petra Mikolajetz , Pressesprecherin des Studentenwerks, auf Anfrage mit. Die Hauptmensa schließt daher weiterhin um 14.15. Wie die Foodfakultät mit einem möglichen größeren Andrang umgehen wird, bleibt abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.