Ab August Zug-Direktverbindung vom Ruhrgebiet nach Paris

Essen. Der französische Hochgeschwindigkeitszug Thalys wird das Ruhrgebiet mit Paris verbinden. Ab dem 29. August gibt es von Düsseldorf, Duisburg und Essen die Möglichkeit, die Direktverbindung nach Paris zu nutzen. Bisher fährt der Schnellzug Thalys nur die deutschen Städte Köln und Aachen an.

Die Möglichkeiten für Menschen im Ruhrgebiet mit dem Zug nach Paris zu gelangen, werden sich verbessern. Mit der Erweiterung des Streckennetzes werden neuerdings ab dem 29. August auch Düsseldorf, Duisburg und Essenvom Thalys angesteuert. Geplant sind eine tägliche Hin- und Rückfahrt auf der Strecke Paris-Essen. Der Thalys soll täglich um fünf Uhr morgens in Essen abfahren. Die Rückfahrt von Paris ist jeweils um 18:00 Uhr. Die Fahrtzeit von Essen bis zur französischen Hauptstadt soll 4 Stunden und 14 Minuten betragen.

Das Angebot den französischen Hochgeschwindigkeitszug zu nutzen, soll vorrangig Geschäftsleute in beiden Ländern ansprechen. Olivier Poitrenaud, der Geschäftsführer von Thalys International, verkündete weiterhin die Möglichkeit einer weiteren Verbesserung der Anbindung. Sollte das Angebot gut genutzt werden, würden ab 2012 fortan drei der fünf täglichen Verbindungen nach Deutschland, nach Essen führen.