Neue Lehrer eingestellt

DORTMUND. 127 neue Lehrer hat der Arnsberger Regierungspräsident Gerd Bollermann für den Schuldienst ernannt. Sie werden zum 1. Februar mit Unterrichten beginnen. Laut der Stadt Dortmund sind damit alle offenen Stellen besetzt und der Unterichtsausfall vorerst gestoppt.

Im vergangenen August hatte das Land 7000 neue Lehrerstellen bewilligt, von denen allerdings jede zehnte nicht besetzt werden konnte.