Umweltzone: Düsseldorf macht Druck

ESSEN. Bereits am 1. Juni 2011 soll nach dem Willen der Landesregierung Nordrhein-Westfalens die Umweltzone im ganzen Ruhrgebiet in Kraft treten. Autos ohne oder mit roter Plakette sollen dann im Revier nicht mehr fahren dürfen. Ab 1. Januar 2012 wären alle mit gelber Plakette dran.

Auf einer ersten Anhörung der Bezirksregierung im Essener Rathaus setzten sich jetzt Verbände und Verwaltung für längere Übergangszeiten ein, darunter der Regionalverband Ruhr (RVR), der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), die IHK, die Kreishandwerkerschaft, aber auch die städtische Umweltbehörde. Der RVR schlägt vor, den ersten Schritt erst zum 1. Januar 2012 zu tun.