Europäischer Architekturpreis für Dortmunder Professoren

Ansgar und Benedikt Schulz von der TU Dortmund sind am Donnerstag mit dem renommierten “Balthasar Neumann Preis” ausgezeichnet worden. Die Professoren der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen erhielten den Preis für den Neubau der Propsteikirche in Leipzig. Ausgezeichnet wurde besonders die Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen, um ein energetisch optimiertes Konzept zu erstellen.

Der “Balthasar Neumann Preis” ist auf 10.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. Die Auszeichnung der Brüder Schulz unterstreicht den Erfolg des in Deutschland einzigartigen Modells Bauwesen an der TU Dortmund. Studierende der Studiengänge Architektur und Bauingenieurwesen werden normalerweise getrennt ausgebildet. In Dortmund arbeiten sie zusätzlich zur fachspezifischen Ausbildung gemeinsam an Projekten. So sollen Studierende bestmöglich auf die Zusammenarbeit aller am Bau beteiligten Fachdisziplinen vorbereitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.