3 Stunden Terror in Paris: Anschlag für Anschlag

Es sind Stunden der Angst, die der Terrorismus am Freitagabend in Paris verbreitet. Die acht koordinierten Anschläge lagen nur wenige Minuten auseinander und forderten 132 Tote, darunter zwei Deutsche sowie 350 Verletze. Mit Hilfe von offiziellen Pressemitteilungen und Medienberichten lassen sich die Anschläge rekonstruieren.

 

Die Attacken konzentrierten sich auf den das Zentrum von Paris. Dabei vorwiegend auf die Gegend rund um das Stade de France und die Stadtbezirke 10E, 11E und 3E.

 

Die Tatorte lagen nicht nur nahe beieinander, sondern die Anschläge erfolgten auch innerhalb kürzester Zeit.

Die Karte gibt einen Überblick, darüber was in der Nacht in Paris geschehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.