Eishockey-WM: Deutschland trifft auf Favorit Russland

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft trifft bei der Weltmeisterschaft am Montag (08.05.2017) in der Kölner Lanxess Arena auf Russland. Die Russen sind als zweiter der Weltrangliste klarer Favorit und konnten ihre ersten beiden Gruppenspiele gewinnen. 

Deutschland ist als Weltranglistenzehnter einer der Außenseiter beim Turnier. Nach dem überraschenden Sieg gegen die USA (2:1) zum Auftakt, verlor die deutsche Mannschaft um Trainer Marco Strum am Samstag deutlich mit 2:7 gegen Schweden. Russland konnte Schweden mit 2:1 nach Verlängerung besiegen und gewann sein zweites Spiel in der Gruppe A am Sonntag mit 10:1 gegen Italien. 

Russland ist Rekord-Gewinner der Eishockey-Weltmeisterschaft, gewann bisher 27 Mal, zuletzt im Jahr 2014. Bei der letzten WM 2016 im eigenen Land gewannen die Russen Bronze. Deutschland holte seine letzte WM-Medaille im Jahr 1953. 2010 wurden die deutschen Vierter – auch damals fand die Weltmeisterschaft unter anderem in Köln statt. 

Am Mittwoch trifft Deutschland in seinem vierten Gruppenspiel auf die Slowakei. Außerdem stehen Duelle gegen Italien, Lettland und Dänemark an. Erreichen die Deutschen in ihrer Gruppe einen der ersten vier Plätze, ziehen sie ins Viertelfinale am 18. Mai ein. Dann könnte Deutschland auch das erste Mal in Paris, dem zweiten Austragungsort der WM, spielen. Die Partie gegen Russland beginnt um 16.15 Uhr.