TU: Erste Konferenz Raum- und Planungsforschung

Dortmund. Die Technische Universität Dortmund veranstaltet am 9. und 10. Februar erstmals die „Dormunder Konferenz Raum- und Planungsforschung“. Nach Angaben der TU werden Wissenschaftler aus ganz Europa an der Fachtagung teilnehmen und den aktuellen Stand der Raumplanungs-Forschung sowohl präsentieren als auch diskutieren. Die Idee für dieses bislang einmalige Zusammentreffen entwickelte die TU-Fakultät Raumplanung in Zusammenarbeit mit der Akademie für Raumforschung und Landesplanung Hannover. Anmeldungen sind noch möglich.

Das Thema der zweitägigen Fachkonferenz: Mobilitäten und Immobilitäten. Menschen – Ideen – Dinge – Kulturen  – Kapital. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Fachvorträge der europäischen Wissenschaftler. Sie wollen sowohl theoretische als auch praktische Bezüge zur räumlichen Planung herstellen und neue Forschungsfelder diskutieren.

Wie Organistorin Susanne Frank gegenüber pflichtlektuere mitteilte, ist die Nachfrage sehr groß: „Die Veranstaltung ist voll besetzt. Wir haben allerdings noch ein paar Restplätze für interessierte Studenten zu vergeben.“ Die Anmeldung ist am heutigen Mittwoch noch im Internet auf der Homepage der Raumplanungs-Fakultät möglich. Darüber hinaus bestehe auch die Möglichkeit, sich zum Veranstaltungsbeginn am Donnerstagmittag, zwischen 12 und 13.30 Uhr, im Rudolph-Chaudoire-Pavillon am Campus Süd der Uni anzumelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.