Was Gaucks Gesten über ihn sagen

Die Worte des Bundespräsidenten Joachim Gauck am Mittwoch, 4. Juli, auf der Jahresversammlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der TU Dortmund haben alle Anwesenden gehört. Doch das, was hinter seinen Gesten steckt, ist wohl den wenigsten bewusst. Kommunikationscoach Axel Bürger hat sich für die pflichtlektüre genau angeschaut, wie Gauck seine Worte mit Gestik und Mimik unterstreicht.

Über die Möglichkeiten und Verantwortung der Wissenschaft redete Bundespräsident Joachim Gauck im Audimax der TU Dortmund. Bei seiner Analyse von Gaucks Körpersprache stellt Kommunikationscoach Axel Bürger klar, dass ein erhobener Zeigefinger nicht mahnend gemeint sein muss. Zudem erklärt er, was einen Blick nach oben rechts von einem nach oben links unterscheidet und woran der aufmerksame Zuschauer erkennen kann, dass Gauck sich möglicherweise Sorgen macht, ob seine Aussage richtig verstanden wird.

Fotos: Daniel Moßbrucker; Videos: Nora Füllenkemper, Monika Kophal und Bastian Pietsch; Schnitt und Prezi: Ildiko Holderer

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.