Bundestag beschließt Mietpreisbrems

Am Donnerstag (05. März 2015) hat der Bundestag mit den Stimmen der Großen Koalition die lang diskutierte Mietpreisbremse beschlossen. Sie soll verhindern, dass Mieten bei einem neuen Mietvertrag ins Unendliche steigen.

Mit der Mietpreisbremse dürfen Neuverträge nicht mehr als zehn Prozent über dem Durchschnitt des örtlichen Mietniveaus liegen. Justizminister Heiko Maas rechnet damit, dass ungefähr fünf Millionen Wohnungen davon betroffen sind. Die Regelung soll jährlich knapp 400.000 Mietern zugute kommen. Sie soll voraussichtlich Mitte 2015 in Kraft treten. Mehrere Bundesländer – vor allem jene mit großen Ballungsräumen oder Universitätsstädten – haben im Vorfeld bereits angekündigt, die Mietpreisbremse schnell anwenden zu wollen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.