TU: Doktorand erhält DAAD-Preis

Dortmund. Der Indonesier Aknolt Kristian Pakpahan hat beim internationalen Empfang der TU Dortmund  den diesjährigen DAAD-Preis empfangen.

Der Deutsche-Akademische-Austausch-Dienst (DAAD) vergibt jedes Jahr einen Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierende an deutschen Hochschulen.Der 38-jährige Pakpahan erhielt die Auszeichnung für sein Engagement für andere internationale Studierende und Promovierende.

Der Indonesier zeigte während seines Promotionsaufenthaltes an der TU Dortmund herausragendes Engagement für indonesische und deutsche Studierende. Pakpahan kümmerte sich um Mitgliedschafts-Aufgaben verschiedener internationaler Organisationen und  beriet Studierende  hinsichtlich eines Studienaufenthaltes in Indonesien.

Aktuell ist Pakpahan Doktorand am Institut für Philosophie und Politikwissenschaften an der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.