Immer mehr Touristen reisen nach Dortmund

Der Tourismus in Dortmund wächst. Neben Geschäftsreisenden kommen immer mehr Freizeittouristen in die Ruhrmetropole und sorgen dort für Übernachtungsrekorde. Das teilte der Vorstandsvorsitzende von Dortmund Tourismus, Udo Mager, am Donnerstag (03.11.) auf dem deutschen Tourismustag in Dortmund mit.

Der Grund dafür liegt unter anderem an Projekten wie dem Deutschen Fußballmuseum oder dem Dortmunder U, wie Heike Doll-König, Geschäftsführerin des Tourismus NRW, erklärt. Dortmund gehöre neben Städten wie Köln und Düsseldorf auch zu den sechs Städten in dem Bundesland, die 2015 mehr als eine Millionen Übernachtungen verzeichnen konnten. 

Der deutsche Tourismustag ist die größte Fachtagung der Branche. In diesem Jahr trafen sich über 450 Vorsitzende und Geschäftsführer touristischer Verbände sowie Vertreter der Bundes- und Länderministerien in Dortmund. Sie diskutierten Themen wie Tourismus in der digitalen Welt oder Markenmanagement und Heimatinszenierung. Der deutsche Tourismustag findet jedes Jahr an wechselnden Standorten in Deutschland statt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.