Cocktails? Bloß nicht nur nach Saft…

Cocktails gehören für viele zu einer gelungenen Sommernacht einfach dazu. Ob mit Tequila, Rum, Früchten, Limetten oder Sahne – die Geschmäcker sind verschieden. Die pflichtlektüre hat einmal nachgefragt, welche Cocktails die Dortmunder Studenten am liebsten mögen.

Hier ist die Bildzeile. Foto:  Timo Klostermeier/pixelio.de

Cocktails gehören zum Sommer-Feeling. Foto: Timo Klostermeier/pixelio.de

Dilara Serhat trinkt am liebsten den Long Island Ice Tea. “Der schmeckt wenigstens nicht nach Saft. Ein Cocktail sollte schon nach Alkohol schmecken, sonst ist das gefährlich”, sagt die Lehramts-Studentin. 

Long Island Ice Tea - So geht's
Dilara Serhats Lieblingscocktail ist der Long Island Ice Tea Foto: Stefanie Luthe

Dilara Serhats Lieblingscocktail ist der Long Island Ice Tea. Foto: Stefanie Luthe

1, 5 cl Tequila

1,5 cl Wodka

1,5 cl weißer Rum

1,5 cl Gin

1,5 cl Cointreau

2 cl Limettensaft

14 cl Cola

Die Zutaten in ein großes Glas geben und mit Crush-Eis auffüllen. Aber Vorsicht: Der Long Island Ice Tea hat es in sich!

“Wenn ich nichts Neues ausprobieren möchte, nehme ich meistens einen Tequila Sunrise oder einen Caipirinha mit Himbeersirup”, sagt Sarah Migas. “Ich mag keine Kokosnuss und auch keine Ananas. Und da das in sehr vielen Cocktails drin ist, ist die Auswahl für mich sowieso begrenzt.” Die Wirtschaftswissenschaftlerin erinnert sich noch genau, wann sie den Caipirinha mit Himmerbeersirup das erste Mal getrunken hat: “Das war an dem Tag, an dem Michael Jackson gestorben ist.”

Tequila Sunrise - So geht's
4 cl weißer Tequila

15 cl Orangensaft

1 cl Grenadine

Tequila und Orangensaft zusammen mit ein paar Eiswürfeln in ein Glas füllen. Dann die Grenadine dazugeben und nur soviel mischen, dass der “Sunrise” noch erkennbar ist. 

Laura Steffen, die mit Sarah zusammen Wirtschaftswissenschaften studiert, trinkt im Sommer gerne Mojitos und im Winter Caipirinhas. “Die schmecken so erfrischend. Andere Cocktails sind mir oft zu süß”, sagt sie. Den Caipirinha hatte sie das erste Mal mit 15 auf einer Silvesterparty probiert.

Caipirinha - So geht's
Sarah Migas (rechts) und Laura Steffen trinken gerne Caipirinhas Foto: Stefanie Luthe

Sarah Migas (rechts) und Laura Steffen trinken gerne Caipirinhas. Foto: Stefanie Luthe

24 cl Cachaca

8 TL brauner Zucker

2 Limetten

Die Limetten vierteln und in einem Glas zusammen mit dem Zucker zerdrücken. Dann den Cachaca dazu und mit Crush-Eis auffülen. Fertig!

“Eigentlich bin ich kein Cocktail-Trinker. Aber Gin Tonic mag ich ganz gerne”, sagt Robert, er studiert Wirtschaftsingenieurwesen. Beim Gin Tonic gefällt ihm besonders, dass er leicht bitter und ein bisschen spritzig schmeckt. 

Gin Tonic - So geht's

5 cl Gin

1 kleine Prise Salz

1 Limette

Tonic Water

3 Eiswürfel

Die Limette vierteln, über dem Glas auspressen und dann zusammen mit der kleinen Prise Salz und den Eiswürfeln in ein Glas geben. Dann den Gin hinzugeben und mit dem Tonic Water auffüllen.

Lisa Lategahns Lieblingscocktail ist der Sex on the beach. “Einfach weil er so fruchtig ist. Ich mag keine milchigen Kokosnuss-Cocktails”, erklärt sie. Lisa studiert im sechsten Semester Mathe und Textilgestaltung auf Lehramt.

Sex on the beach - So geht's
Lisa Lategahn trinkt gerne Sex on the beach. Foto: Stefanie Luthe

Lisa Lategahn trinkt gerne Sex on the beach. Foto: Stefanie Luthe

4 cl Wodka

2 cl Pfirsich-Likör

4 cl Orangensaft

4 cl Ananassaft

2 cl Zitronensaft

1 cl Grenadine

Alle Zutaten shaken und zusammen mit ein paar Eiswürfeln in ein Glas füllen. Prost!

“Ich mag am liebsten Mojitos”, sagt Anni Gautier. “Den habe ich das erste Mal in einer Cocktailbar in Düsseldorf getrunken.” Die meisten anderen Cocktails sind der Psychologie- und Philosophie-Studentin zu süß. 

Mojito - So geht's
Anni Gautiers Lieblingscocktail ist der Mojito. Foto: Stefanie Luthe

Anni Gautiers Lieblingscocktail ist der Mojito. Foto: Stefanie Luthe

4 cl weißer Rum

2 cl Limettensaft

2 cl Wasser

2 TL brauner Rohrzucker

Minzblätter

Den Limettensaft und Zucker in ein Glas füllen. Die Minzblätter dazutun und zerdrücken. Dann den Rum und das Wasser hineinfüllen und das Glas mit Crush-Eis auffüllen.

“Im Sommer werden viele erfrischende Cocktails getrunken”, sagt Meik Rege, Barkeeper im “Sausalitos” in Dortmund. Dabei komme es dann auf die Zutaten an: Erfrischend wird ein Getränk vor allem durch Früchte, zum Beispiel durch frische Himbeeren. Im Winter verkaufen sich dagegen Cocktails mit Sahne oder auch mit weißer Schokolade besser. “Wir achten bei unserer Getränkekarte deswegen darauf, dass sie zur Saison passt”, erklärt Saskia Firla, Servicechefin im “Sausalitos”. “Die Klassiker wie Mojito, Caipirinha oder Sex on the beach gehen aber immer.”

 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.