TU Rektorin ist “Bürgerin des Ruhrgebiets” 2014

Dortmund. Der Verein “Pro Ruhrgebiet” verlieh am 14. November die Ehrenauszeichnung”Bürgerin des Ruhrgebiets” an die Rektorin der TU Dortmund, Ursula Gather. Beim Empfang im Dortmunder Rathaus überreichten die Vorsitzenden Helmut an de Meulen und NRW Umweltminister Johannes Remmel die Auszeichnung. Seit mehr als 40 Jahren zeichnet der Verein Persönlichkeiten aus, die sich in herausragender Weise für das Ruhrgebiet und seine Menschen einsetzen. In diesem Jahr hat sich neben der TU-Rektorin außerdem Oliver Hermes, Chef des Pumpenherstellers Wilo SE, verdient gemacht: durch großen Einsatz für die Energiewende im Ruhrgebiet.

Durch den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sorge Gather für regionale Verbundsprojekte, wie den Masterplan für die Wissenschaft der Stadt Dortmund. Und das in einem Gebiet, welches die dichteste Hochschul- und Wissenschaftslandschaft in Deutschland bildet. “Als international anerkannte Wissenschaftlerin und Wissenschaftsmaganagerin steht sie für Geist der gelebten Kooperation der Ruhrgebietsuniversitäten”, begründet Pro Ruhrgebiet. Für Ursula Gather eine Motivation, dieses Engagement beizubehalten – vor allem an ihrer eigenen Universität, der TU Dortmund.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.