Alf-Darsteller mit 76 Jahren gestorben

Jahrelang steckte er im Alf-Kostüm: Jetzt ist Michu Meszaros mit 76 Jahren in Los Angeles gestorben. Wie “TMZ.com” am Montag (13.06.2016) unter Berufung auf den Manager Dennis Varga berichtete, war der kleinwüchsige Schauspieler vor gut einer Woche ins Koma gefallen.

In den Achtzigerjahren spielte er vier Jahre lang den Außerirdischen Alf. Danach wirkte Meszaros in anderen Fernseh- und Filmproduktionen mit. Der gebürtige Ungar war nur knapp 84 Zentimeter groß. Eine Zeit lang wurde er deshalb als kleinster lebender Mann im Guiness-Buch der Rekorde geführt. In seiner kalifornischen Heimat Hawthorne wurde eine kleine Straße, die “Michu Lane”, nach ihm benannt.

Seinem Manager Varga zufolge hatte Meszaros vor acht Jahren einen Schlaganfall erlitten und lebte seitdem mit Gesundheitsproblemen. Auf der Crowdfunding-Plattform GoFundMe wurde nun ein Konto für Meszaros eröffnet. Dort sollen Spenden für seine Arzt- und Beerdigungskosten gesammelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.