Freibad-Check Teil I: Dortmund

Das Warmwasserfreibad im Dortmunder Süden. Foto: Sportswelt Dortmund gGmbH.

Das Warmwasserfreibad im Dortmunder Süden. Foto: Sportswelt Dortmund gGmbH.

Freibad Wellinghofen

Schwimmen: Das Freibad ist recht schlicht gehalten, doch vor allem Schwimm-Hungrige werden mit dem 50-Meter-Becken alles haben, was sie brauchen.

Sonnen: Ausgiebige Liegewiesen laden zum Ausruhen ein.

Extras: Neben dem Schwimmerbecken gibt es für die Kleinen ein Nichtschwimmerbecken und eine Rutsche.

Preise: Mit 2,00 € bist du dabei.

Das 50-Meter-Becken. Foto: Sportswelt Dortmund gGmbH.

Das 50-Meter-Becken. Foto: Sportswelt Dortmund gGmbH.

Entfernung von der Uni: 10,5 km mit dem Rad, 8,7 km mit dem Auto.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 7 bis 20 Uhr.

Adresse: Hopmanns Mühlenweg, 44265 Dortmund, Tel. 0231 462561.

Haltestelle: Bushaltestelle Limburger Postweg.

1 Comment

  • Klaus sagt:

    Das Bad ist für mich das beste in der ganzen Stadt. Aber auch die Saunalandschaft ist einen Besuch wert. 12 Saunen, ein cooler Saunagarten mit Schwimmbad und neuer Ruheraum lassen keine Wünsche übrig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.