Dortmunderin holt Bronze bei der Leichtathletik-EM

Große Freude bei Gina Lückenkemper: Die Sprinterin von der LG Olympia Dortmund holte Donnerstag bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in Amsterdam über 200m Bronze. 

Mit 22, 74 Sekunden konnte sich Lückenkemper in ihrem ersten internationalen Rennen überhaupt gegen ihre Mitstreiter*innen durchsetzen und sicherte sich hinter Dina Asher-Smith (Großbritannien) und Ivet Lalova-Collio (Bulgarien) den dritten Platz. Zuvor konnte sie in diesem Jahr bereits den Titel der Deutschen Meisterschaft für sich entscheiden. 

Der EM-Erfolg ist erst der zweite in der deutschen Geschichte seit 1988. Damals holte Melanie Paschke den dritten Platz. Mit gerade einmal 19 Jahren ist Lückemkemper die Jüngste im Team der Leichtathletinnen der deutschen Mannschaft. Durch ihren Sieg steht sie jetzt an der Spitze der europäischen U20-Erwachsenenklasse.

Noch ist das Turnier für Gina Lückenkemper aber nicht vorbei. Am Sonntag haben die Sportlerinnen in der 4x 100-Meter-Staffel eine weitere Medaillenchance. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.