Großbritannien wählt neues Parlament

Großbritannien wählt seit dem Morgen (8. Juni 2017) ein neues Parlament. Von den vorzeitigen Wahlen erhofft sich Premierministerin Theresa May ein starkes Mandat für die Brexit-Verhandlungen. Laut jüngsten Umfragen ist ihr Vorsprung allerdings geringer als anfangs erwartet. 

Die Konservative Partei von Theresa May liegt laut Umfragen weiterhin vorne, muss jedoch mit empfindlichen Einbußen rechnen. Die Labour-Partei um Chef Jeremy Corbyn konnte in den vergangenen Wochen den Abstand von zeitweise mehr als 20 Prozentpunkten deutlich verkürzen.

Die Wahllokale in Großbritannien öffneten am Wahltag um 8.00 Uhr unter hohen Sicherheitsvorkehrungen. Der Urnengang von 47 Millionen Briten wird überschattet von drei schweren Anschlägen in London, bei denen insgesamt 34 Menschen ums Leben kamen. Um 22.00 Uhr schließen die Wahllokale, dann wird es auch die ersten Hochrechnungen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.