Zahl der BAföG-Empfänger in NRW gestiegen

Die Zahl der BAföG-Empfänger in NRW ist im vergangenen Jahr um 1,4 Prozent gestiegen. Das ergab eine Studie des statistischen Landesamtes.

216.300 Schüler/-innen und Studierende bezogen demnach in NRW im Jahr 2013 die Förderung. 148.800 der BAföG-Empfänger waren Studierende. Das sind 3,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig sank die Zahl der geförderten Schüler um 3,2 Prozent. 

Durchschnittlich belief sich die monatliche Förderung auf 423 Euro, ein Euro weniger als im Vorjahr.  Auf Grund der gestiegenen Zahl von Förderungen stieg der finanzielle Aufwand auf 709 Millionen Euro und lag damit 1,9 Prozent über dem Vorjahresniveau. BAföG wird bei Studierenden als Mischung aus Darlehen und Zuschuss gezahlt, bei Schülern ausschließlich als Zuschuss. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.