Polizei Dortmund

Hinweise auf mutmaßlichen BVB-Attentäter verdichten sich

Von

Ein Collegeblock mit deutschen und russischen Notizen soll den mutmaßlichen Attentäter Sergej W. stärker belasten. Ermittler der Dortmunder Kriminalpolizei haben den Notizblock laut WDR, NDR und Süddeutschen Zeitung bei einer Hausdurchsuchung sichergestellt. Der 28-Jährige wird beschuldigt, den Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus verübt zu haben.

mehr...

Dortmunder Uni-Konferenz unter Polizeischutz

Von

Die am Freitagmorgen gestartete Konferenz zu Medien und Migration im Erich-Brost-Institut in Dortmund hat schon im Vorhinein für große Aufmerksamkeit gesorgt. Aus Sorge, dass das Zusammentreffen afrikanischer und europäischer Journalisten die rechte Szene auf den Plan rufen könnte, wurden Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

mehr...