Mission jünger werden: „Der WDR ist willig“

Der „WDR-Check“ erinnerte ein bisschen an die Wahlarena im September. Zunächst. Die Zuschauer waren mit allerhand Fragen in das „Kunstwerk“ in Mönchengladbach gekommen, Fragen zum Rundfunkbeitrag und dessen Verwendung, Fragen zu Inhalten und deren Qualität. Ein Mann sollte sie beantworten: WDR-Intendant Tom Buhrow. Doch es dauerte nicht lange, und schon weckte das neue Sendungsformat die Erinnerung der Zuschauer an eine andere Fernsehshow. Schräge Comedy, Musikeinlagen und Wodkakippen – macht der Westdeutsche Rundfunk auf Circus Halligalli, um ein junges Publikum anzusprechen? Die Reaktionen der Zuschauer waren nicht nur positiv. Die Netzdiskussion im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.