StuPa-Wahl UDE: Ein-Mann-Liste holt drei Sitze

Duisburg-Essen. Die UDE hat ein neues Studierendenparlament gewählt. Abgeräumt hat diesmal die Grüne Hochschulgruppe (GHG): Mit 884 Stimmen sicherte sich die Liste 13 Sitze im Studierendenparlament. Zweitstärkste Liste ist der RCDS, der 539 Stimmen und damit acht Sitze erhielt. Ebenfalls acht Sitze werden durch die Linke Liste vertreten, die 519 Stimmen bekam.

Die letzten acht Sitze werden von DIE PARTEI (346 Stimmen, fünf Sitze) und MEHMET (201 Stimmen, drei Sitze) belegt. Kurios: Die Liste MEHMET wird nur von einer Person vertreten. Mehmet Satici erhielt als einziger Kandidat der Liste ganze 180 Stimmen. Damit entfallen allerdings zwei der insgesamt 37 Parlamentssitze. Denn die Liste MEHMET hat offiziell drei Sitze erhalten, kann aber nur einen davon belegen, da sie nur aus einem einzigen Kandidaten besteht. 

Die Wahlbeteiligung lag in diesem Jahr bei 7,3 %. Sie ist damit zwar deutlich höher als noch 2013 (4,86 %). Das sei zwar eine Verbesserung, sagt Asta-Sprecher Daniel Lucas, “aber definitiv noch ausbaufähig”.

Die meisten Zweitstimmen nach Mehmet Satici erhielten Sarah Malzkorn von der Liste der GHG und Phillip Knühmann vom RCDS mit jeweils 97 Stimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.