Schweinegrippe erreicht Uni Duisburg-Essen

Ein 23-jähriger Essener Student hat sich mit dem Influenzavirus A/H1N1 infiziert. Er und seine Lebensgefährtin wurden am Donnerstagabend mit Verdacht auf die Schweinegrippe in einer Essener Klinik unter Quarantäne gestellt. Die beiden hatten zuvor mit einem 22-Jährigen aus Hattingen Kontakt gehabt, der das Virus aus den USA mitgebracht haben soll. Nach einem Schnelltest des Berliner Robert-Koch-Instituts bestätigte sich der Verdacht laut Essener Feuerwehr bis jetzt nur bei dem betreffenden Essener Studenten. Die bei Freunden und Kommilitonen durchgeführten Schnelltests waren negativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.