“MS Wissenschaft“ legt im Dortmunder Hafen an

Dortmund. Das Ausstellungsschiff “MS Wissenschaft“ legt heute im Rahmen des Wissenschaftsjahres “Gesundheitsforschung“ im Dortmunder Stadthafen an. Forschergruppen und wissenschaftliche Institute aus ganz Deutschland zeigen in der interaktiven Ausstellung an Bord des Binnenschiffes wie sie für die menschliche Gesundheit forschen.

In fünf Bereichen können Besucher in der Ausstellung erleben, wie der menschliche Körper funktioniert und wie er im Inneren aussieht. Zum Beispiel können Besucher in einer interaktiven Herzkammer ihren eigenen Herzschlag mit Licht- und Soundeffekten erfahren. Außerdem wird gezeigt, wie Forscher im Labor daran arbeiten Krankheiten heilen zu können oder wie künstliche Organe entwickelt werden. So erklärt die Ausstellung, wie versucht wird aus 700 Mio. Jahre alten Tiefseeschwämmen Medikamente gegen multiresistente Krankheitserreger zu entwickeln.

Die Wanderausstellung wird von der Initiative „Wissenschaft im Dialog“ mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung organisiert. Auch zwei wissenschaftliche Institute aus Dortmund unterstützen die Ausstellung – das Leibniz-Institut für Arbeitsforschung (IfADo) und das Forschungsinstitut für Kinderernährung.

Das Binnenschiff legt noch bis Ende September in acht weiteren Städten an. In Dortmund macht die „MS Wissenschaft“ bis zum 31. August im Stadthafen gegenüber dem Alten Hafenamt fest. Die Ausstellung ist heute von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Am 30. und 31. August von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.