Wenn Stress Spaß macht

DSC_0053

Lacrosse – wie Hockey in der Luft. Das Spiel: zwölf gegen zwölf, zweimal 30 Minuten. Vor drei Jahren hat Lena Stede die Sportart bei einem Schüleraustausch in den USA kennengelernt. Dort hat die 19-Jährige für ihre High School gespielt. Zurück in Deutschland wollte sie das neue Hobby nicht aufgeben.

Der Sport Lacrosse
  • Mannschaftssport
  • wird gespielt mit Lacrosseschläger und Hartgummiball
  • kanadischer Nationalsport

Hier verfolgt sie es noch professioneller: Mittlerweile trainiert Lena nicht nur die Mannschaft des TSC Eintracht Dortmund, sondern spielt für die U-19-Nationalmannschaft.

Fangen, Werfen, Toreschießen – im Lacrosse kommt es vor allem auf Schnelligkeit an.

Training, Training, Training – für die WM!

Das konnte Lena schon erfolgreich ihren Mädels vermitteln. Die Damenmannschaft des TSC Eintracht Dortmund wird kommende Saison in der zweiten Liga spielen. Dafür haben Lena und ihre Mädels hart trainiert.

Noch dazu ist das eine gute Vorbereitung für die anstehende Weltmeisterschaft in Schottland, an der Lena teilnehmen wird. Zusätzlich hat sie zu Hause ihr eigenes Sportprogramm erstellt: Ausdauer- und Krafttraining stehen dabei im Vordergrund. So will sie sich auch in der deutschen U-19-Nationalmannschaft beweisen, in die sie dieses Jahr berufen wurde.

Aber das ist nicht das Einzige, was für Aufregung in Lenas Leben sorgt. In diesem Jahr hat sie ihr Abitur gemacht, im Oktober beginnt sie ihr duales BWL-Studium bei der Telekom in Bonn. Bis dahin arbeitet sie dreimal pro Woche für einen Kommunikationsdienstleister in Dortmund. Auch dort muss Leistung erbracht werden. Lena arbeitet als Kundenberaterin und muss möglichst viele Aufträge am Tag erzielen.

DSC_0091

Lena coacht ihre Mädels. Fernsehbeitrag, Fotos und Teaserbild: Kathi Liesenfeld und Isabell Karras

Leistungssport, anstehende Weltmeisterschaft, Nebenjob und Studium – Stressfaktoren, die nicht für jeden zu bewältigen sind. Aber für Lena ist das kein Problem: „Ich glaube, wenn man ein gutes Zeitmanagement und Motivation für die Sachen hat und Spaß an dem, was man tut, dann bekommt man das ganz gut hin.“

Trotz des Stresses verliert Lena nie ihre Freude und sympathische Art. Außerdem fällt es ihr leicht, auch andere Menschen für den Sport Lacrosse zu begeistern.

Lacrosse bei der TSC Eintracht
  • Victor-Toyka-Str. 6, 44139 Dortmund
  • Ansprechpartnerin: Nora Teepe (lacrosse-dortmund@gmx.de)
  • Einsteigertraining am Mittwoch von 18:30 bis 20 Uhr

Lacrosse – wie Hockey in der Luft. Das Spiel: zwölf gegen zwölf. Mittendrin Lena Stede. Noch in Dortmund, bald in Schottland. Unser TV-Lehrsender do1 hat sie dabei begleitet.

Von Kathi Liesenfeld und Isabell Karras

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.