Uni-Konzerte in Dortmund und Essen

Dortmund/Essen. Das Wochenende wird musikalisch: Das Universitätsorchester der Uni Duisburg-Essen und der Unichor der TU Dortmund führen ihr Sommerprogramm auf.

„Tief romantisch“ heißt das Programm des Universitätsorchesters Duisburg-Essen. Das Konzert beginnt leise und sanft mit dem Streicherstück „Festina lente“ des estnischen Komponisten Arvo Pärt. Virtuos geht es dann weiter mit dem Doppelkonzert für Violine und Violoncello von Johannes Brahms. Den Solo-Part an Violoncello und Geige übernehmen dabei die Brüder Christoph und Manuel von der Nahmer, Mitglieder der Berliner und Münchener Philharmoniker. Den Abschluss des Konzerts bilden Edward Elgars anrührende „Enigma Variationen“. Das erste Konzert findet heute um 20 Uhr in der Erlöserkirche Essen statt. Eine weitere Aufführung folgt am Sonntag, 1. Juli, um 17 Uhr in der Zeche Zollverein.

Der Unichor der TU Dortmund und der Kamener Chor „Die letzten Heuler“ blicken mit ihrem Programm „Rios Reise“ hinter die Fassade des Party-Königs Rio Reiser. Mit ihrem Programm zeichnen sie seinen Weg vom politischen „Ton, Steine, Scherben“-Sänger bis hin zum einfühlsamen Singer-Songwriter nach. Das Programm „Rios Reise – König von überall“ wird zum ersten Mal am Samstag, 30. Juni, um 19.30 Uhr in der Konzertaula Kamen aufgeführt. Es folgt ein weiteres Konzert am Montag, 2. Juli, um 19.30 Uhr im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund.